CASTOR-Aktionstag am 29. Oktober in Uelzen – Heiße Phase vor Transport beginnt

Pressemitteilung der BI gegen Atomanlagen Uelzen

Ende Oktober beginnt die heiße Phase der Proteste und Veranstaltungen in der hiesigen Region im Vorfeld des für das 1. Adventswochenende geplanten CASTOR-Transportes in das Zwischenlager Gorleben. Bundesweit findet am 29. Oktober ein CASTOR-Aktionstag statt. In vielen Städten und Dörfern werden an diesem Tag Protestaktionen ab 12 Uhr stattfinden, so auch auf dem Vorplatz des Hundertwasser-Bahnhofes in Uelzen. Ebenso wie der Samtgemeinderat von Bad Bevensen, der Stadtrat von Uelzen und der Kreistag des Landkreises Uelzen lehnt die BürgerInneninitiative gegen Atomanlagen Uelzen den gefährlichen Atommülltransport durch den Landkreis Uelzen zum Zwischenlager ab. Nach Auffassung der BI Uelzen ist der Salzstock Gorleben zur Lagerung von Atommüll ungeeignet. Die Leichtbauhalle zur Aufbewahrung der CASTOR-Behälter des Zwischenlagers Gorleben erfüllt nicht seinen Zweck. Bei der Präsentation der Strahlenmessungen um die Atomanlage durch den Diplom-Chemiker Wolfgang Kallen von der Fachgruppe Radioaktivität der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg wurde deutlich, dass seitens der GNS (Betreiber des Zwischenlagers), PTB und TÜV getrickst werde. Es gehe nur darum das der Transport laufen könne.

Im Umkreis von 35 Kilometern um Gorleben werden seit Beginn der Einlagerung von hochradioaktivem Atommüll in das oberirdische Zwischenlager weniger Mädchen geboren. "Das ist ein Frühwarnsystem für radioaktive Schädigung", so Bernd Ebeling von der BI Uelzen. Selbst in 2 km Entfernung mitten im Dorf Gorleben sei die höhere radioaktive Strahlung messbar.

Die BI Uelzen geht davon, dass bereits am 29. Oktober beim Aktionstag viele Menschen ihren Unmut wegen des Weiterbetriebes von neun Atomkraftwerken bekunden werden. Das Vetrauen in die Politik sei dahin. Evt. werden zeitgleich um 12 Uhr weitere Aktionen an den Bahnhöfen in Suderburg und Bienenbüttel stattfinden. Die nächste Informationsveranstaltung zum anstehenden CASTOR-Transport und die Gorlebener Atomanlagen wird um 18.30 Uhr am 8. November in Suderburg in der Ostfalia Hochschule stattfinden. Für den 12. November ist in Uelzen unter dem Motto CASTOR stoppen eine Demonstration geplant.

Weitere Informationen zum CASTOR-Aktionstag:
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor11/aktionstag-2910.html

Permalink

Comments are closed.