Auf nach Berlin – Großkundgebung am 30.11.2013 [PM 11/2013]

- „Energiewende retten! Sonne und Wind, statt Fracking, Kohle und Atom“ -

In Berlin sind die Koalitionsverhandlungen in vollem Gang - bis Ende November soll der Koalitionsvertrag stehen - aber die bisherigen Absprachen und Ergebnisse lassen in Bezug auf Energiewende und Klimaschutz Böses ahnen. So wird die Rolle fossiler Energien auf Jahre hinaus gesichert, während zugleich der kostengünstige Ausbau der Windenergie an Land gebremst werden soll. Zugleich bleibt weiterhin eine Vielzahl von Unternehmen von einer Beteiligung an der EEG-Umlage ausgenommen, was die Energiewende für Normalbürger weiter verteuern wird. Die Menschen in unserer Region wären von diesen Vereinbarungen besonders betroffen - schließlich leben sie in Nachbarschaft zu einem möglichen Atommüll-Endlager, und mit jeder Verzögerung der Energiewende wird sich auch der endgültige Ausstieg aus der Atomenergie verzögern.

Die BürgerInneninitiative gegen Atomanlagen Uelzen (BI Uelzen) ruft daher alle Menschen in unserer Region dazu auf, sich am Samstag, den 30. November an der zentralen Kundgebung zur Verteidigung der Energiewende zu beteiligen. Die Demonstration wird von zahlreichen Umweltverbänden und Bürgerinitiativen getragen und steht unter dem Motto: „Energiewende retten! Sonne und Wind, statt Fracking, Kohle und Atom“. Interessierte können sich unter www.energiewende-demo.de weiter informieren.


Die Kundgebung beginnt um 13:00 Uhr am Berliner Hauptbahnhof.

Anfahrt aus Lüneburg
Die Lüneburger fahren mit dem Zug, ist vielleicht für die Bienenbütteler interessant. Treffpunkt ist am 30.11.2013, 8:00 Uhr (für den Zug um 8:26 Uhr über Büchen und Schwerin) am Lüneburger Bahnhof. Wer dort mitfahren möchte meldet sich per Mail bei LAGATOM Lüneburg, sie versuchen das zu koordinieren: bahn-nach-berlin[at]lagatom[dot]de


Anfahrt aus Uelzen
Wir aus der Region um Uelzen treffen uns ebenso um 8.00 Uhr vor dem Hundertwasserbahnhof Uelzen (nicht vom ZOB bzw. Edeka) am Haupteingang. Die BI Südheide aus Hermannsburg fährt auch mit einer Gruppe über Uelzen nach Berlin. Sie sind um 7:38 in Uelzen und werden auch mit dem 8:24er fahren. Das Wochenendticket können sie ggf. mit Personen ab Uelzen oder Suderburg auffüllen.

Also ab 8.24 Uhr fahren wir mit dem Regionalzug Richtung Stendal und weiter nach Berlin. Der Wendland-Widerstand steigt in Salzwedel um 9.02 Uhr zu, 9.43 Uhr Stendal usw., Rückfahrt um 17.13 oder 18.01 Uhr von Berlin, Ankunft in Uelzen 20.44 Uhr. Für diese Verbindungen kann das Wochenendticket der DB genutzt werden, kostet 42,- EUR für bis zu 5 Personen.

Um die Kosten der Anfahrt möglichst niedrig zu halten, ist es ratsam, sich in Gruppen zu fünft zusammenzufinden. Mit dem Wochenend-Ticket ist man so günstigstenfalls für ca. 10,- Euro dabei. Unter kontakt[at]bi-uelzen[dot]de und Tel. 0171 5011762 werden Reisegruppen koordiniert sowie Auskünfte zu den Abfahrtszeiten erteilt.


Verantwortlich für diese Presseerklärung:

Tilman Grottian und Bernd Ebeling, Mob. 0171 5011762 + 0581 30733

BürgerInneninitiative gegen Atomanlagen Uelzen
c/o Bernd Ebeling
Schillerstr. 1 A
D-29525 Uelzen
kontakt[at]bi-uelzen.de
www.bi-uelzen.de

Permalink

Comments are closed.