Herbstkampagne SPEZIAL – BI vor Ort – Lesung in Uelzen

- Newsletter der BI Lüchow-Dannenberg / Lesung am 07.11. in Uelzen –

Liebe Freundinnen und Freunde,

die BI Lüchow-Dannenberg nimmt nun auch die Ermittlungen vor Ort auf.
In Zusammenarbeit mit befreundeten Initiativen werden wir in den kommenden Wochen verschiedene Orte aufsuchen, um gemeinsame Veranstaltungen zu realisieren.
Entgegen der Annahmen, dass sich das Atommüll Problem auf einige Orte in der BRD beschränkt, möchten wir darüber aufklären, dass bundesweit Tatorte des Atommülls geschaffen wurden.
Haarsträubende, ungeklärte Lagerungsbedingungen finden sich allerorts und bei genauer Betrachtung wird klar, dass ein Lösungskonzept nie mehr war, als eine Ansammlung von Interventionsmaßnahmen, um Schlimmeres zu verhindern.

Wer sich ernsthaft mit dem Atommüll Problem auseinander setzen will, der sollte das Problem in seinem gesamten Umfang betrachten und natürlich die Verflechtungen und Hintergründe kennen.
Dies sehen wir weiterhin als nicht gegeben an. Und selbstverständlich muss die Produktion von Atommüll gestoppt werden, überall und sofort!
 

Die BI vor Ort

So. 19.10.2014 – Aktion Hamburg  “Kartoffeln statt Atommüll lagern!”

Am Sonntag werden wir von 12.00h-17.00h im Schanzenviertel vor der Roten Flora wendländische Bio Kartoffeln verteilen.
Die Aktion mit Kundgebungscharakter ist der Auftakt unserer Aktivitäten bezüglich der aktuellen Herbstkampagne.
Kommt gerne vorbei und holt euch eine Tüte Kartoffeln ab!
Dies ist eine gemeinsame Aktion des Anti Atom Büros Hamburg, der Bäuerlichen Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg und der BI Lüchow-Dannenberg.

Aktion und Kundgebung “Kartoffeln statt Atommüll lagern!”
So. 19.10.2014 – 12.00-17.00h
Rote Flora – Schulterblatt/Schanzenviertel Hamburg
 
 
So. 19.10.2014 – Abendveranstaltung Hamburg “Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland”

Im Anschluss an die Aktion im Schanzenviertel laden wir alle Interessierten zum Austausch über die aktuelle Herbstkampagne ein. Der Hamburger Hafen gehört dabei ohne Zweifel zu einem Tatort weltweiten Ausmaßes.
Die Veranstaltung ist initiiert vom Anti Atom Büro Hamburg und der BI Lüchow-Dannenberg.

Abendveranstaltung “Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland”
So. 19.10.14 – 19.00h
Centro Sociale – Sternstr. 2/Ecke Neuer Kamp

 
 

Mi. 22.10.2014 – Abendveranstaltung Ahaus “Castor Chaos – Zwischenlager werden zu Dauerlagern”

Im Rahmen der Herbstkampagne statten wir natürlich gerne unserer “Schwester BI” einen Besuch in Ahaus ab. Zentrales Thema an dem Abend wird die Zwischenlagerung sein. Ahaus gehört, wie Gorleben, zu einem der drei zentralen Zwischenlager in der BRD.  Die Veranstaltung ist eine Kooperation der BI Ahaus und der BI Lüchow-Dannenberg.

Abendveranstaltung “Castor Chaos - Zwischenlager werden zu Dauerlagern”
Mi. 22.10.14 – 20.00h
Dorothee-Sölle-Haus – Ahaus

 
 


Sa. 25.10.2014 – Presseaktion “Tatort Philippsburg – Der Castor kommt! Wir sind schon da!”

Im Rahmen eines internen Vernetzungstreffens mit den Süd-Initiativen möchten wir gerne dem Tatort Philippsburg einen Besuch abstatten. Philippsburg wird als Zielort der verbleibenden Castoren aus Frankreich gehandelt.
Für uns gilt bekanntermaßen: Der Castor kommt! Wir sind schon da!

Presseaktion “Tatort Philippsburg”
Sa. 25.10.14 – 10.00-11.00h
Atomkraftwerk Philippsburg

 
 

Mo. 27.10.2014 – Infostand und Veranstaltung Greifswald “Castor Chaos – Zwischenlager werden zu Dauerlagern”

Wie in Ahaus möchten wir zusammen mit den Initiativen vor Ort die Zwischenlagerung genauer unter die Lupe nehmen.
Dafür werden wir uns nach Greifswald begeben, um das dortige Zwischenlager Nord (ZLN) bei Lubmin zu thematisieren.
Das ZLN ist das dritte zentrale Zwischenlager neben Ahaus und Gorleben und darf folgerichtig in der Betrachtung nicht fehlen.
Des Weiteren besitzt das Gelände einen eigenen Seehafen, was es äußert interessant macht für die noch ausstehenden Castoren aus Sellafield.
Am Nachmittag möchten wir die BürgerInnen in der Stadt mit einem Infostand auf die aktuelle Kampagne hinweisen.
Am Abend wird es dann eine Infoveranstaltung und Austausch geben.

“Atommüll Alarm – Tatort Lubmin!”
Mo. 27.10.14 – Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben!
Bitte schaut auf unsere Webseite!

 
 

So.  02.11.2014 – Infostand Dannenberg “Kartoffeln statt Atommüll lagern!”

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Kartoffelsonntags wollen wir es uns nicht nehmen lassen, auch die Menschen in unserem Landkreis an der Herbstkampagne teilhaben zu lassen. Beim traditionellen Kartoffelsonntag werden wir deshalb unsere Hamburg Aktion im kleineren Rahmen fortsetzen.

“Kartoffeln statt Atommüll lagern!”
So. 02.11.14 – 11.00h-17.00h
Lange Straße – Dannenberg

 
 

Di. 04.11.2014 – Filmabend Platenlaase  “Ökologische Filmreihe zeigt: Metamorphosen”

Die ökologische Filmreihe des Kulturvereins Platenlaase und der BI Lüchow-Dannenberg gibt es schon seit geraumer Zeit.
Da wir im November den Film “Metamorphosen” zeigen und sich dieser mit dem Atommülllager in Majak (Russland) beschäftigt, werden wir in der anschließenden Diskussion einen Bogen zu vergangenen und geplanten Atommüllexporten spannen. Im Zentrum der momentanen Betrachtung steht dabei die Diskussion um die Abfälle aus Hamm-Uentrop und Jülich. Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum.

Die ökologische Filmreihe zeigt:  “Metamorphosen”
Di. 04.11.14 – 19.30h

Kulturverein Platenlaase

 
 

Fr. 07.11.14 – Infostand Lüneburg “Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland”

Auf Initiative unserer FreundInnen aus Lüneburg werden wir zusammen mit LAGATOM auch an einem Infostand in Lüneburg anzutreffen sein. Schaut mal vorbei!

Infostand Lüneburg “Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland”
Fr. 07.11.14 – 15.00h
Lüneburg / Große Bäckerstraße

 
 

Fr. 07.11.2014 – Veranstaltungen ” 10. Todestag von Sébastien Briat”

Sébastien Briat kam als erster Mensch bei Protesten gegen Atommülltransporte  am 07.11.2004, während des Castor Transportes aus La Hague nach Gorleben, bei Avricourt nahe Nancy (F) ums Leben.

Die Antifa Aktion LG/UE, BI gegen Atomanlagen und Fracking Uelzen, BI Lüchow-Dannenberg, LAGATOM, JANUN e.V., sowie die Ortsgruppe Hamburg/Lüneburg von Robin Wood mobilisieren zu folgenden Veranstaltungen:

Fr. 07.11.2014 => Kundgebung am Bahnhof Lüneburg – 18.00h

Fr. 07.11.2014 => Lesung mit Cecile Lecomte im SoZ Uelzen – 20.00h

So. 09.11.2014 => Mahnwache und Einweihung einer Gedenktafel auf dem Salinas Gelände bei Gorleben – 12.30h

 
 

Sa. 08.11.2014 – Mahnwache Gorleben “Atommüll Alarm – Tatort Gorleben”

Die Anti-Atom-Aktion Kassel besucht das Wendland und in diesem Zuge auch die Atomanlagen in Gorleben.
Als Akt der Solidarität und des weiterhin ungeklärten Umgangs mit dem Atommüll hat die Gruppe eine Mahnwache beim Erkundungsbergwerk angemeldet.
Liebe WendländerInnen schaut doch einmal bei den sympathischen Menschen aus Hessen vorbei.

Mahnwache der Anti-Atom-Aktion Kassel
Sa. 08.11.14 – 11.00h-16.00h
Atomanlagen Gorleben

 

 

“Atommüll Alarm – Tatorte in Deutschland” – Bundesweite Kampagne

Unterzeichne hier => http://atommuell-alarm.info/aufruf/privat-unterzeichnen/

Finde alle Termine hier => http://atommuell-alarm.info/home/termine/

Wir hoffen möglichst viele von Euch auf den Veranstaltungen zu treffen, denn ATOMMÜLL GEHT UNS ALLE AN!

Sonnige Grüße
Torben Klages
für die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Permalink

Comments are closed.