Widerstand muss praktisch werden! Keine Betretungserlaubnisse für geldgeile Energiekonzerne (Pressespiegel) [Update 04.12.2014]

Der kanadische Erdöl- und Erdgaskonzern PRD Energy Inc. hält nach eigenen Angabe gegenwärtig sechs Förderlizenzen und zehn Explorationslizenzen in Norddeutschland - darunter eine Lizenz zum Aufsuchen von Erdöl und Erdgas im Landkreis Uelzen. Als Teil der Exploration werden seismische Untersuchungen durchgeführt, für die der Konzern zunächst Genehmigungen zur Betretung der entsprechenden Grundstücke einholen muss. Die BI Uelzen fordert nachdrücklich alle Grundstücksbesitzer des Landkreises Uelzen auf, keine Genehmigungen an geldgeile Energiekonzerne zu erteilen, die unsere Umwelt verschandeln.

Bereits im Sommer und Herbst 2014 machte die Erdgas- und Erdölförderung in Niedersachsen Schlagzeilen aufgrund erhöhter Quecksilberwerte (zum ersten Pressespiegel) und erhöhter Krebsraten (zum zweiten Pressespiegel) in der Umgebung von Förderstellen. Diese Negativschlagzeilen wurden schließlich fortgesetzt von Meldungen über zehntausende Tonnen giftigen Bohrschlamm in niedersächsischem Boden (zum dritten Pressespiegel)

Im Folgenden haben wir Presseartikel gesammelt, die über den praktischen Widerstand gegen die Erdölindustrie durch Versagen der Betretungsgenehmigung in anderen Regionen Niedersachsens berichten. Der formierte Widerstand gegen die ausbeuterischen Interessen dieser global agierenden Energiekonzerne besitzt Vorbildfunktion für den Landkreis Uelzen.


Permalink

Comments are closed.